Erste Ergebnisse des gemeinsamen Projektseminars "BilderWelten" der Uni Jena und des ISGV veröffentlicht

Das Seminar unter dem Titel „BilderWelten. Von der Illustration zur Methode“, das gemeinsam von Ira Spieker und Marsina Noll konzipiert und durchgeführt wurde, setzte erfolgreich die Zusammenarbeit des Seminars für Volkskunde/ Kulturgeschichte der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des ISGV im Bereich der volkskundlich-kulturanthropologischen Lehre fort. Ziel war die praxisorientierte Erschließung und Erforschung von Bildquellen für historische und gegenwartsbezogene Fragestellungen der Volkskunde/Kulturanthropologie.

Die ersten Ergebnisse des im Sommersemester 2022 durchgeführten Seminars konnten jetzt online gestellt werden: Im Rahmen eines „kuratierten Projektes“ stellt Lena Rackwitz historische deutsche Propagandapostkarten aus dem Ersten Weltkrieg vor. Der Erschließungstext und der Postkartenbestand sind in der Bilddatenbank des ISGV abrufbar. Das Projekt ergänzt perfekt den ebenfalls neuen Beitrag von Philipp Eller und Nick Wetschel über das Fotoalbum von Hans Grützner, der als Soldat im Ersten Weltkrieg zahlreiche Fotos anfertigte. Weitere Projekte werden in unregelmäßigen Abständen online gestellt werden.

Zum Bestand historischer Propagandapostkarten: https://bild.isgv.de/projekte/13

Zum Bestand Fotoalbum Hans Grützner: https://bild.isgv.de/projekte/12