Tagung "Industriekultur im Harz" am 8.10.2022 in Thale

Eine Veranstaltung des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V. und des Museumsverband Sachsen-Anhalt e. V. in Zusammenarbeit mit dem Hüttenmuseum Thale

Die Industriekultur im Harz ist vielseitig und besitzt eine lange Geschichte der Schwerindustrie wie Bergbau, Gußfertigung und Hüttenwerke. Feste wie der Grasedanz entstanden aus den Lebensbedingungen der Bergleute. Heute sind sie Immaterielles Kulturerbe der UNESCO. Die Wasserwirtschaft und der Hochwasserschutz sind zukunftsweisende Techniken, prägend für die Kulturlandschaft und lebenswichtig für Ihre Bewohnerinnen und Bewohner weit über den Harz hinaus.

Zur Tagung führen Fachwissenschaftler, Praktiker und Regional- und Heimatforscherinnen ihr Wissen zusammen. Im Sinne der Citizen Science bietet die Tagung ein Forum zur transdisziplinären Kommunikation und zur landesweiten Vernetzung von Interessierten. Die Tagung ist öffentlich.

Die Teilnahme ist für Mitglieder des Landesheimat­bundes und des Museumsverbandes kostenfrei. Für Nichtmitglieder wird eine Teilnahmegebühr von 5,00 € erhoben.

Ort: Rathaus Thale, Rathausplatz 1, 06502 Thale

Zeit: Samstag, 8. Oktober 2022, 10-18 Uhr

Anfahrt:
Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Großparkplatz „An der Hütte“
Anreise ÖPNV: Bahnhof Thale-Musestieg.
Abreise um 18:17 h vom Hbf unweit des Museums möglich.
Zugreisende informieren sich bitte über aktuelle Bauarbeiten auf der Strecke Quedlinburg-Thale.

Gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt

Anmeldung bitte bis zum 30.09.2022 beim Landesheimatbund Sachsen-Anhalt unter info@lhbsa.de. 

Webseite: https://lhbsa.de/event/tagung-industriekultur-im-harzvorland/

 

Dampfmaschine in Thale. Foto: Hüttenmuseum Thale

Programm: 

9.30 Uhr Einlass

10 Uhr Begrüßung

10:15­–10:45 Uhr Der historische Bergbau im sachsen-anhaltischen Harz – ein Überblick
Wilfried Ließmann, TU Clausthal

10:45-11:15 Uhr Besucherbergwerke in Sachsen-Anhalt als touristische Highlights
Erich Hartung, Vorsitzender Landesverband Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine Sachsen-Anhalt e. V.

11:45-12:00 Uhr Kaffeepause

12:00–12:30 Uhr Von der Hütte zum Hüttenmuseum Thale
Ute Tichatschke, Leiterin Hüttenmuseum Thale

12:30-13:00 Uhr Bergmann im 19. und 20. Jahrhundert
Klaus Foth, Verein Mansfelder Berg- und Hüttenleute e. V.

13:00 Uhr Mittagspause im Rathaus

14:00–14:30 Uhr Die Gussfertigung im Harz im Überblick
Karl-Heinz Schütt, Verbandsarbeit und Redakteur in deutschen Gießereiverbänden

14:30-15:00 Uhr Der Harz als Energie- und Wasserlieferant – Das Talsperrensystem
Burkhard Henning, Direktor des Landesbetriebes für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt und Geschäftsführer des Talsperrenbetriebes Sachsen-Anhalt , AöR

15:00-15:15 Uhr Kaffeepause

15:15-15:45 Uhr Bergbau und Umwelt – Die Folgen der Industrialisierung in Mansfeld
Thomas Wäsche, Leiter Erlebniszentrum Bergbau Röhrigschacht

15:45-16:15 Uhr Der Grasedanz als Immaterielles und Industriekulturelles Kulturerbe
Christine-Luise Pust, Grasedanzverein Neuwerk e. V.

Im Anschluss ca. 16:30 Uhr: Führung durch das Hüttenmuseum Thale und Ausklang

Ende der Tagung um 18:00